Hebammenunterstützung: Elternprotest Düsseldorf übt weiter Druck aus

Gröhe_HH_Hebammendemo

Pressemitteilung vom 29. Juni 2014

Der Berufsstand der Hebammen ist nach wie vor gefährdet. Um die politische Entscheidungsfindung zugunsten der Hebammen zu beeinflussen, fuhren Vertreterinnen der Initiative Hebammenunterstützung Elternprotest Düsseldorf nach Hamburg zur Gesundheitsministerkonferenz. Dort formierten sie sich mit anderen Aktivistinnen aus ganz Deutschland zu einem SOS-Zeichen. Zudem schafften sie sich mit Sprechchören Gehör. Höhepunkt der Veranstaltung war eine Petitionsübergabe an Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe. Sie fordert ihn dazu auf, eine tragfähige Lösung für die Haftpflichtproblematik der Geburtshelferinnen zu finden. An diesem Aufruf haben sich über 425.000 Menschen beteiligt. Parallel zur Großdemo fanden zahlreiche Aktionen statt. So schmückte beispielsweise die längste Nabelschnur der Welt den Rathausplatz. Sie bestand aus rund 10.000 einzelnen Elternappellen an den Gesundheitsminister und erstreckte sich über zwei Kilometer. Initiatiorin war Barbara Hirt, Herausgeberin der Zeitschrift „kidsgo“.

Dass der Protest weiter in Bewegung ist, zeigt eine erneute Petition. Sie fordert, dass die Hebammenhilfe im Grundgesetz verankert wird. Nur so ist der Staat verpflichtet, alles für eine flächendeckende Schwangerschaftsversorgung, Geburtshilfe und Wochenbettbetreuung durch Hebammen zu tun. Dazu gehört neben der Sicherung des Berufsstandes auch die Neuordnung des Vergütungssystems in der Geburtshilfe. Der Elternprotest Düsseldorf bittet um aktive Mithilfe und Petitionszeichnung bis zum 3. Juli. Nur mit 50.000 Unterzeichnungen muss sich der Bundestag mit der Forderung auseinandersetzen. Sie ist im Internet unter epetitionen.bundestag.de zu finden. Die Petition läuft unter der Nummer 51168.

Link zur Petition

Demo-Hamburg1
Julia und Steffi bei der Demo in Hamburg

Advertisements

Schreib uns deine Kommentare, Fragen, Anregungen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s