Hebammenzentrale Düsseldorf

HZD

In Düsseldorf kommen derzeit auf rund 8000 Geburten im Jahr lediglich 180 Hebammen, die die Frauen vor und nach der Geburt betreuen können. Bisher kontaktieren Schwangere teilweise bis zu 40 Hebammen. Je später Frauen nach einer Hebamme suchen, desto aussichtsloser ist die Lage. Viele Hebammen sind bereits für die nächsten sechs Monate ausgebucht.

Nun wird die Hebammensuche in Düsseldorf etwas leichter: Anfang Mai hat die neue Hebammenzentrale ihre Arbeit aufgenommen und am 18. Juni wurde sie mit einer kleinen Einweihungsfeier offiziell eröffnet.

Wir vom Elternprotest möchten uns an dieser Stelle vor allem bei Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke und Ursula Holtmann-Schnieder von der SPD-Fraktion im Stadtrat bedanken. Beide haben uns im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Leiterin des Geburtshauses, Isabelle Rosa-Bian, empfangen. Sie haben die von uns geschilderte Problematik des Hebammenmangels in der Landeshauptstadt sehr ernst genommen und in ihre Fraktion getragen. Damit wurde der Weg geebnet, gemeinsam mit den Koalitionspartnern im Stadtrat nach einer Lösung zu suchen. Das Ergebnis: Die Stadt finanziert den Aufbau der Hebammenzentrale für Düsseldorf.

Hebamme suchen: gleich nach dem Schwangerschaftstest!

Unser Tipp für alle Schwangeren: Sucht Euch so früh wie möglich eine Hebamme. Am besten gleich nach dem Schwangerschaftstest. Eure Frauenärztin hat erst in drei Wochen einen Termin für Euch? Egal – kontaktiert die Hebammenzentrale, beginnt mit der Suche. Hebammen, die eine 1:1 Betreuung unter der Geburt anbieten – also im Geburtshaus, bei einer Hausgeburt oder als Beleghebamme – gibt es nur noch sehr wenige – hier heißt es, besonders früh mit der Suche zu beginnen.


Hebammenzentrale Düsseldorf

Telefon: 0211.691 691 11  ♦  E-Mail: info@hebammenzentrale-duesseldorf.de
Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 11 – 13 Uhr


Die Hebammenzentrale – ein Service auch für Hebammen

Die Einrichtung der Hebammenzentrale ist für Schwangere und werdende Eltern eine sehr große Entlastung, da sie nun eine konkrete Anlaufstelle haben und nicht mehr verzweifelt dutzende Hebammen abtelefonieren müssen. Auf der anderen Seite erhoffen uns für die Hebammen den gleichen Effekt: weniger belastende Absagen erteilen zu müssen und eine Erleichterung bei der Koordinierung. Außerdem hilft die Hebammenzentrale bei der Vermittlung von Urlaubsvertretungen und wird in Zukunft in Kooperation mit dem Gesundheitsamt Düsseldorf auch Fortbildungen organisieren.

Zukunft der Hebammen: ungewiss

Der erste wichtige Schritt auf der kommunalen Ebene ist gemacht. Wir als Eltern möchten an dieser Stelle aber wiederholt unseren Appell an die Bundespolitik richten: Hebammen brauchen eine gesicherte Zukunftsperspektive! Doch hier sehen wir nur ein großes Fragezeichen. Und eins steht fest: Eine Hebammenzentrale braucht Hebammen!

P1040143 P1040148 DSC04766Oberbürgermeister Thomas Geisel im Gespräch mit Geburtshausleiterin Isabell Rosa-Bian

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Hebammenzentrale Düsseldorf

  1. Pingback: Elternprotest-Stammtisch im November | Elternprotest Düsseldorf und Umgebung

Schreib uns deine Kommentare, Fragen, Anregungen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s